Fitnessriegel selber machen: Alle Vor- und Nachteile + Top 3 Rezepte

Wieso denn eigentlich Fitness- oder Proteinriegel selber machen? Naja, es liegt auf der Hand. Wenn du deine Riegel selber zubereitest, dann kannst du dir sicher sein, was genau drin ist. Denn ein Snack soll dir ja schließlich Energie bringen und gesund sein. Aber im Supermarkt findest du meistens nur Fitnessriegel mit vielen Zusatzstoffen, unter anderem Füllstoffe, Süßungsmittel und Konservierungsstoffe. Gesund ist das sicher nicht!

Der optimale Fitnessriegel

Nun kennen wir die einzelnen Riegelarten. Doch was ist eigentlich der optimale Fitnessriegel? Welche Eigenschaften müsste er besitzen und ist es möglich den optimalen Fitnessriegel zu machen? Jain. Ja es möglich für dich den perfekten Riegel zu kreieren, aber es ist nicht möglich einen Riegel für alle zu kreieren. Da wir so individuell sind, jeder eigene Ziele verfolgt und jeder andere Eigenschaften für mehr wichtig erachtet. Doch lassen wir die Einzelinteressen einmal beiseite und schauen uns an, was so ein optimaler Riegel mitbringen müsste. Er müsste … …alle essenziellen Aminosäuren beinhalten. … ausreichend viel Protein beinhalten. Er müsste …alle Mikronährstoffe beinhalten. …alle essenziellen Fettsäuren (Omega-3 und 6) beinhalten, am besten im richtigen Verhältnis. …aus natürlichen Quellen stammen. …lecker sein. …bezahlbar sein. …umweltfreundlich sein. …kalorienarm sein. Wie du siehst, habe ich auch ein paar weitere Faktoren mit einfließen lassen. Damit möchte ich dir einfach nur zeigen, dass es nicht „den perfekten Riegel“, sondern wir für uns selber den optimalen und bestmöglichen Riegel finden müssen. Und dafür erkläre ich dir nun, wieso es sich definitiv lohnt seine eigenen Fitnessriegel zu machen & worauf du beim selber machen achten solltest.

Die Zutaten sind das A und O

Bei einem Fitnessriegel kommt es auf die inneren Werte an. Die Zutaten sind entscheidend, ob es ein guter und gesunder Fitnessriegel ist oder nicht. Fitness- oder auch Proteinriegel sollen einem schnell und zuverlässig Energie und viele Nährstoffe. Dabei sollten sie allerdings nicht schwer im Magen liegen. Um den Nährwertgehalt natürlich anzuheben eignen sich besonders gut Superfoods. Meine Lieblings-Superfoods sind dort: Kakao, Chiasamen, Hanfsamen, Leinsamen, Maca, Ginkgo, etc. Doch ein guter Fitnessriegel beinhaltet zudem komplexe Kohlenhydrate. Gute Quellen sind da: Haferflocken, Dinkelmehl, Quinoamehl oder auch Buchweizenmehl. Um den Proteingehalt nach oben zu schrauben und gleichzeitig essenzielle Nährstoffe hinzuzufügen eignen sich Nuss- oder Samenmehle besonders gut, wie z.B. Mandelmehl, Erdnussmehl, Kokosmehl, Kürbiskernmehl, usw. Für das extra an Protein kann man natürlich zu Proteinpulvern greifen. Ich empfehle von tierischen Produkten abzusehen, da diese meistens weniger gut verträglich sind und die pflanzlichen Alternativen allergenarm, sowie lecker und gesund sind. Den perfekten Fitnessriegel gibt es so nicht. Je besser jedoch die Zutaten miteinander kombiniert werden, desto besser ist der zubereitetet Riegel. Und zudem kommt es auch hier wieder auf die individuellen Vorlieben an.


10 Vorteile von DIY Riegeln

1 Besseres Gefühl

Dir deine eigenen Riegel zu machen gibt dir einfach ein super gutes Gefühl. Du weißt was drin ist und hast auch noch Zeit in die Zubereitung gesteckt. Dadurch schätzt du deine Riegel mehr wert und fühlst dich beim verzehren besser!

2 Nicht nur besser, sondern auch preiswerter!

Proteinriegel sind oft teuer. Sehr teuer sogar. So ein gewöhnlicher Riegel kostet ca. 2€, günstiger 1,5€ und etwas teuerer auch mal 3€. Wenn du deine Riegel allerdings selber machst, dann sparst du pro Riegel gut 1€. Ein kleines Rechenbeispiel: Nehmen wir an du isst jeden Tag eine Riegel. Der Riegel aus dem Supermarkt kostet 1,90€ und der selbstgemachte Riegel kostet ca. 0,5€. 1 Jahr mit Supermarkt-Riegeln: 693,5€ 1 Jahr mit selbstgerechten Riegel: 182,5€ Das bedeutet du sparst pro Jahr alleine 511€. Und das nur, weil du deine Riegel selber machst.

3 individuell

Du entscheidest was in deine Fitnessriegel hinein soll. Damit liegt die Kontrolle bei dir und deine individuellen Vorlieben stehen im Mittelpunkt. Du kannst die Riegel proteinreicher, fettärmer, kalorienreich, etc. machen. Es liegt alles bei dir!

4 spart viel Plastik

Riegel im Supermarkt sind fast immer einzeln verpackt. Das bedeutet um jeden Riegel ist eine zusätzliche Verpackung meistens aus Plastik. Bei 10 Riegeln sind das 10 extra Verpackungen, die du dir ganz locker mit einmal selber machen sparen kannst! Damit hilfst du der Umwelt weiter und tust Gutes.

5 ohne Zusatzstoffe

Du kannst auf alle Zusatzstoffe verzichten. Ganz egal, ob diese nun gesundheitsschädlich sind oder nicht, dein Körper benötigt sie nicht und du sparst sie dir ein, indem du deine Riegel selber machst. Falls du Füllstoffe, Farbstoffe und Konservierungsstoffe magst, dann steht es dir frei diese hinzuzufügen, aber ich denke jeder kann und möchte lieber darauf verzichten!

6 Zeitersparnis

Nun, im ersten Moment denkst du wahrscheinlich: „Ich spare doch keine Zeit. Ich muss die Fitnessriegel ja zubereiten.“ Dies ist auch mitunter der größte Nachteil, den wir nachher noch einmal näher beleuchten werden, doch gleichzeitig sparst du mit dem selber machen auch Zeit. Du kannst deine Riegel ja so konzipieren, dass sie eine Mahlzeit ersetzen können und dann brauchst du entweder nicht kochen oder nicht auswärts dir etwas zu essen besorgen. Dies wiederum kann dir viel Zeit ersparen. Du musst bedenken, dass fertige Riegel einkaufen gehen auch Zeit benötigt. Egal ob online oder offline.

7 Kontrolle über Kalorien

Du hast die Kontrolle über die Kaloriendichte in deinen Riegeln. Mehr Nüsse, Samen oder generell Fette erhöhen die Kaloriendichte, wohingegen Früchte, Wasser und Eiweiße generell die Kaloriendichte reduzieren können.

8 Kontrolle über Zucker/ Süßungsmittel

Zucker ist in der Lebensmittelindustrie eine beliebte Zutat. Zucker ist günstig, bindet Wasser, erhöht das Gesamtgewicht und schmeckt gut. Doch wer lässt sich schon gerne vorschreiben wie viel Zucker man in seinem Snack oder in seinem Riegel hat. Der Vorteil bei selbstgerechten Riegeln liegt auf der Hand. Jeder kann selbst entschieden wie viel er süßt und noch wichtiger, womit er süßt. Denn es gibt viele verschiedene natürliche Wege seine Riegel zu süßen z.B. mit Datteln, Apfelmus, Bananen, Agavendicksaft, Dattelzucker,… Diese „Süßmacher“ sind meistens hochwertiger als die, die in der Industrie zum Einsatz kommen. Wer die Kalorien sparen möchte, kann auch mit Süßungsmitteln süßen. Auch hier gilt, dass jeder selber entscheiden kann, womit er süßt und das ist auch gut so. Denn nicht jeder verträgt Süßungsmittel gleich gut und oft fehlen ausreichende Studien, um die Bedenklichkeit aller Süßungsmittel genau zu bestimmen.

9 Kontrolle über Allergien

Nur du weißt, wogegen du allergisch reagierst und welche Zutaten dir Probleme bereiten. Bei fertigen Riegeln aus dem Supermarkt ist es schwer den richtigen Riegel zu finden, der diese oder jene Zutaten nicht enthält. Viel einfacher ist es da seine eigenen Riegel zu machen, da man so auf seine Individualität eingehen kann und den richtigen Riegel für sich selber kreieren kann. Daher sind die Rezepte unten auch nur ein paar Inspirationen, damit du in Zukunft deine eigenen individuellen Riegel zaubern kannst.

10 Es ist praktisch.

30min Zeitaufwand für ca. 10 Fitnessriegel. Diese Fitnessriegel sind handlich, gesund und können dir in jeder Situation Energie geben oder den Hunger bekämpfen. Ganz egal, aber Riegel sind praktisch und vielseitig einsetzbar, weshalb ich jedem nur wärmstens empfehlen kann anzufangen sich seine eigenen Riegel zu machen.


Nachteile von DIY Riegeln

1 Haltbarkeit

Die meisten selbstgerechten Riegel haben nicht die beste Haltbarkeit. Man sollte sie daher immer im Kühlschrank aufbewahren. Dies liegt einfach daran, dass sie keine Konservierungsstoffe beinhalten und auch nicht vakuumiert wurden. Im Kühlschrank halten sie sich meistens ca. eine Woche.

2 Zutaten einkaufen

Dies ist mit Abstand der stärkste und größte Nachteil. Die einzelnen Zutaten einzukaufen. Dies benötigt viel Zeit, manchmal viel Geld und des öfteren auch viel Geduld. Gerade wenn man exotische Zutaten verwenden möchte geht der Preis sehr schnell in die Höhe und zudem kann man die meisten Lebensmittel dann auch nur noch online einkaufen. Auch dies benötigt Zeit und Ruhe und man sollte sich genauestens ansschauen, was und von wem man im Internet einkauft. Sehr oft ist es der Fall, dass manche Zutaten genau dann fehlen, wenn man sie braucht. Also mein Tipp: Im Vorrat planen und sich im Vorhinein erkunden!

3 Ungewisse Resultate

Dies ist ein sehr ärgerlicher Nachteil. Die Resultate können stark abweichen und Fitnessriegel hervorbringen, die entweder auseinanderfallen, überhaupt nicht schmecken oder gar nicht zu gebrauchen sind. Dies kann sehr ärgerlich sein und viele hören nach so einem Resultat direkt auf, sich ihre eigenen Fitnessriegel zu machen, da sie bei den fertigen immerhin wissen, dass diese nicht auseinaderfallen.

4 Expertise und Know How ist gefragt

Jeder kann sich seine eigenen Riegel machen. Doch wie gut und wie hilfreich diese sind, hängt auch davon ab, wie groß die Expertise in diesem Bereich ist. Nicht jeder hat Lust sich viele Artikel durchzulesen und viel auszuprobieren! Wer es lieber etwas gemütlicher hat, der muss sich zum Riegel machen überwinden!

5 Unpraktisch im Vergleich zu fertigen Riegeln

Fertige Fitnessriegel einzukaufen ist bei weitem einfacher als sich seine eigenen zuzubereiten. Sie sind eingepackt (was auch ein Nachteil ist), sie sind länger haltbar und schmecken oft sehr süß (was nicht immer lecker sein muss). Gerade der Prozess des „Rezeptefindens“ und des Einkaufens der Zutaten verschlingt eine menge an Zeit. Daher liegen fertige Fitnessriegel im Vergleich vorn.

Mir waren diese ganzen Nachteile ein Dorn im Auge und ich sah die vielen Vorteile die das Selber machen von Fitnessriegeln mit sich bringt. Ich möchte jedem Menschen ermöglichen sich seine eigenen Fitnessriegel zu machen. Ganz egal, wie viel Vorwissen er hat, wie viel Zeit er hat und wie viel Geld er hat. Genau deshalb habe ich PLANTBREAK entwickelt. PLANTBREAK Fertigmischungen vereinen alle Vorteile und heben die Nachteile auf. PLANTBREAK Fertigmischungen …

… geben dir ein gutes Gefühl, denn du bereitest deine Fitnessriegel immer noch selber zu.…

sind preiswert und haben einen Riegelpreis von unter 0,7€.…

sind von einem Fitnesstrainer und Ernährungsberater entwickelt.…

sind super simpel in der Zubereitung.…

bieten Raum für Individualitäten.…

sind protein- und nährstoffreich.…

sind kalorienarm und super zum Snacken unterwegs.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Icon Thumb

Qualität

Vielfältige Auswahl
an Bezahlungsmöglichkeiten.
Icon Wallet

Ab 40 €

Gratis Lieferung ab 40 € Bestellwert
*innerhalb Deutschland
Icon Rocket

1-3 Werktage

Standard-Lieferzeit:
1-3 Werktage mit DHL
Kauf auf Rechnung
PayPal
Sepa
Amazon Pay
American Express
mastercard
Visa